Lieder zum Oktober

Zwei Lieder habe ich heute herausgesucht. Meine beiden Lieder zum Oktober sind nicht wirklich heiter, obwohl der Herbst gerade mit Macht beginnt, ich die ersten Färbungen an den Bäumen bewundere und die Eichhörner mir im Akkord den Walnussbaum leerklauen … sollen sie!

Fast ohne Worte kommen U2 mit dem wunderschönen October aus.

 

Oktober | und die Bäume sind völlig entblößt | von allem, was sie tragen | was kümmert es mich

Oktober | und Königreiche steigen auf | und Königreiche vergehen | aber du endest nicht

(Meine Übersetzung, Originaltext hier.)

 

Traurig, herzergreifend und schlicht besingt Amy Winehouse den Verlust ihres Vogels Ava in October Song.

 

Heute flog mein Vogel weg | Weg, um ihren großen blauen Häher zu finden | Sternenlicht, bevor sie die Flucht ergriff | Ich sang „Lullaby of Birdland“ jede Nacht | Sang für meine Ava jede Nacht

Ava war der Morgen, jetzt ist sie fort | Wiedergeboren wie Sarah Vaughn | In der Zufluchtsstätte, die sie gefunden hat | Umgeben Vögel ihren süßen Klang | Und Ava fliegt im Paradies

Mit Schrecken erwachte ich in meinem Bett | mit stechenden Kopfschmerzen | Liebesvogel (die Übersetzung der amer. Bezeichnung für Wellensittich), mein wunderschöner Vogel | Gesprochen bis sie eines Tages nicht mehr gehört werden konnte | Sie hörte einfach auf zu singen

Ava war der Morgen, jetzt ist sie fort | Wiedergeboren wie Sarah Vaughn | In der Zufluchtsstätte, die sie gefunden hat | Umgeben Vögel ihren süßen Klang | Und Ava fliegt im Paradies.

(Meine Übersetzung, Originaltext hier.)

 

Euch wie immer einen strahlenden Oktobertag!

 

Werbeanzeigen

Lieder zum Sonntag

Und? Was kommt? Wenn ihr mal auf DIE LISTE schaut … Lieder mit Sonntag im Titel sind echt Legion. Und alle, okay, ziemlich viele, sind FriedeFreudeEierkuchen oder Herz&Schmerz. Klar. Sonntag halt. Ich geb es zu, ich bin oft genug harmoniebedürftig, ich mag Lieder, die man mitsingen kann, aber manchmal ist mir alles zu nett … und zu unehrlich. Aber schließlich ist die Liste lang.

Also, hier ist dann U2 mit Sunday bloody Sunday (na klar, musste sein) (Originaltext, deutsche Übersetzung). Vielleicht immer noch ziemlich Mainstream, aber der Anlass war es nicht.

 

Dass der „Bloody Sunday“ ein historisches Vorbild in der neueren Geschichte hat, dürfte allgemein bekannt sein, Stichwort: Nordirlandkonflikt 1972. Wer das jetzt nochmal genauer nachlesen möchte, dem sei zum Einstieg der zugehörige Wikipedia-Artikel und dieser hier über Popsongs und ihre Hintergründe empfohlen.

 

Noch eins, mit seinem ehrwürdigen Alter von 50 Jahren immer noch höchst aktuell … oder doch nicht? … ist Franz Josef Degenhardt mit Deutscher Sonntag. Ich frage mich, ob sich die besungenen Strukturen nicht einfach nur ein modernes Mäntelchen umgehängt haben. Tante Pop fragt sich das auch … viel besser, als ich es könnte.

 

Habt dennoch einen schönen, je nach Geschmack ruhigen oder aufregenden Sonntag!