Walpurgisnacht | abc.etüden

An Tagen wie heute konnten ihr alle gestohlen bleiben, da war ihr Gemüt nicht gläsern und heiter, sondern bemüht kontrolliert. Walpurgnisnacht. Leben, Liebe, Zweisamkeit. Sonst ein Anlass für Party, in diesem Corona-Jahr ging nicht mal das.

Außerdem gab es da jemanden. Endlich. Jemand, der ihre Sehnsucht erkannt hatte, der machte, dass ihr Herz flatterte, wenn sie an ihn dachte. Und was konnte sie tun? Nichts. Sie fühlte sich zum Nichtstun verdammt. Das Lied von den Königskindern fiel ihr ein. Sie schnaubte verächtlich.
Hoffen und Harren hält manchen zum Narren.
Sehnsucht.

Draußen ging ein warmer Frühlingstag in einen ebenso angenehmen Abend über. Ihr Fenster stand weit offen, sie hörte die Vogelgesänge ebenso wie das Geschrei ihrer Nachbarn, die später bestimmt wieder grillen würden. Die letzten Sonnenstrahlen trafen auf ihren kuscheligen Hochflor-Teppich, der eigentlich mehr ein Teppichläufer war, und sie gab dem irrationalen Bedürfnis nach, sich darauf zu werfen, mit der Hand darüber zu streichen und „Verdammt, ich will zu ihm“ zu flüstern.

„Findest du dich nicht ein bisschen arg theatralisch?“, fragte eine Stimme, von der sie sofort sicher war, dass nur sie sie hören konnte, denn schließlich sprachen Katzen nicht, oder? Außerdem hatte sie keine Katze.
„Immerhin warst du so intelligent, dir den Teppich auszusuchen und keinen Besen, mit dem hätte ich dich nur zum Hexentanzplatz bringen können. Ein Teppich ist echt variabler.“
Sie starrte die neben ihr sitzende Katze, die keine Katze sein konnte, an.
„Hier liegt ein Kissen, da und dort sind Haltegriffe, und weil ich nett bin, gibt es auch noch eine Wärmedecke. Sollte dir schlecht werden, sag rechtzeitig Bescheid, der Teppich ist eigentlich nicht für hohe Geschwindigkeiten ausgelegt, aber wir müssen uns beeilen. Okay?“
Sie nickte verwirrt.

Wie ein Pfeil schoss der Teppich aus dem Fenster, verharrte kurz, um sich zu orientieren, und verschwand in Richtung Süden.

 

abc.etüden 2020 17+18 | 365tageasatzadayQuelle: Rhea Lofranco auf Unsplash, bearbeitet von mir

 

Für die abc.etüden, Wochen 17/18.2020: 3 Begriffe, maximal 300 Wörter. Die Worte stammen dieses Mal von Myriade und lauten: Teppich, gläsern, flattern.

Jaha, es könnte sein, dass Fräulein Honigohr und Rüdiger hier in Gedanken Pate standen, jaha, irgendwie ein bisschen …

Kommt gut in und durch dieses lange Wochenende!