Schreibeinladung für die Textwochen 20.21.22 | Wortspende von puzzleblume

Bevor wir alle (okay, viele) in/auf unseren Gärten und Balkonen versacken und das Jammern über Hitze und Trockenheit losgeht, liebe Etüdenfans, -schreiber*innen und -leser*innen, wünsche ich euch und uns allen fröhliche, entspannte Maitage, laue, gemütliche Grill- (oder Nicht-Grill-)Abende und die Abwesenheit von Sorgen und Ängsten – schließlich gibt es mannigfaltigen Anlass zu allem. Und wenn ihr irgendwas davon in Etüden gießen mögt, herzlich willkommen!

Nachdem wir von den wilden Tieren zurück sind, geht es mit den neuen Wörtern etwas gesitteter zu, aber dennoch finde ich sie auch nicht gerade so simpel, speziell nicht als Kombination. Ich bin sehr gespannt, was in den nächsten beiden Wochen so alles ausgebrütet werden wird.

Wie üblich steht am Anfang die Statistik.
28 teilnehmende Blogs haben insgesamt 53 Etüden eingereicht, den Spitzenplatz der Liste der Einzelschreiber*innen hält Ulrike mit sagenhaften 7 Etüden, darauf folgt Wortspenderin Myriade mit 6 und Gerda und Gerhard mit jeweils 4 Etüden. Dazu kommen 4 Etüden vom (mitgezählten) Schweizer Schreibenblog, sodass die Liste insgesamt 57 Etüden umfasst!

Vielen Dank wie immer an alle, die Lust hatten, mitzuschreiben und/oder mitzulesen, die gelikt und kommentiert haben! Vielen Dank speziell an Myriade, die Wortspenderin, dafür, dass sie mit durch die Blogs spaziert ist, und auch immer wieder meinen Extradank an jede*n, den*die ich in den teilnehmenden Blogs getroffen habe und der*die dort kommentiert/mitdiskutiert hat, speziell bei den Schweizer SuS, das alles trägt sehr zu einem kleinen Etüden-Wir-Gefühl bei. 😀👍

Wie immer bitte ich euch, die Liste zu kontrollieren, ob jede eurer Etüden dort verzeichnet ist oder ob euch sonst was komisch vorkommt.
Ich trage gerne nach, wenn irgendwas nicht stimmt, es ist keine böse Absicht, sondern reine Geistesabwesenheit, ich hoffe, es wird bald wieder besser.

Disclaimer: Nach intensiver Diskussion bleibt das Setzen von Inhaltshinweisen (CN/Triggerwarnungen, z. B. in den Schlagwörtern) jedem teilnehmenden Blog freigestellt.

Frühlingskaffee ☕ und Frühlingskekse 🍪🍪 parat? Dann kommt hier die Liste!


Barbara von der Kulturbowle in meinen Kommentaren: hier
Myriade auf la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée: hier, hier, hier, hier, hier und hier
Maren auf Ich lache mich gesund: hier, hier und hier
Corly in Corlys Lesewelt: hier
Charis auf Charis {ma}: hier
Gerda von GERDA KAZAKOU: hier, hier, hier und hier
Kain Schreiber auf Gedankenflut: hier
Heidi auf Erinnerungswerkstatt: hier
Ulrike auf Blaupause7: hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier
Alice auf Make a Choice Alice: hier und hier
Sabine auf Wortgeflumselkritzelkram: hier und hier
Gerhard auf Kopf und Gestalt: hier, hier, hier und hier
Puzzleblume auf Puzzle❀: hier und hier
Donka auf onlybatscanhang: hier
Lene auf HerzPoeten: hier
Werner auf Werner Kastens: hier, hier und hier
Christian auf Wortverdreher: hier
Judith auf Mutiger leben: hier
Anja auf Annuschkas Northern Star: hier und hier
Gabriella auf Gabriella Rauber: hier
Katharina auf Katha kritzelt: hier
Petra auf Wesentlich werden: hier und hier
Monika auf Allerlei Gedanken: hier
Meine (Christiane) auf Irgendwas ist immer: hier
Torsten auf Wortman: hier
Bernd auf RagBagToday: hier
Natalie im Fundevogelnest: hier
Gabriella Rauber auf Schreibenblog: hier, hier, hier und hier


Die Wortspende für die Textwochen 20/21 des Jahres 2022 stammt von Puzzleblume mit ihrem Blog puzzle ❀. Sie lautet:

Wetterbericht
ordentlich
irisieren.

(Summt schon jemand das Ding von den Ärzten? 😉)


Wie immer, ihr kennt das, möchte ich euch den öden, blöden Etüden-Disclaimer ans Herz legen: Die Headline für die Etüden heißt: 3 Begriffe in maximal 300 Wörtern.

Eventuelle Inhaltshinweise (Triggerwarnungen) und die Überschrift zählen NICHT zum Text. Eure Beiträge verlinkt ihr bitte wie gewohnt hierhin und/oder postet den Link unten in einen Kommentar, damit eure Etüden auch ganz sicher von mir und von allen, die es interessiert, gelesen werden können. Wen ich nicht in den Kommentaren/Pings der zugehörigen Schreibeinladung finden kann (das ist hier), der kommt nicht auf die nächste Liste bzw. muss meckern, ich merke mir nicht, was ich wann eventuell bei wem gelesen habe.
Die Illustrationen unterliegen nach wie vor meinem Copyright und dürfen für die Etüden verwendet werden. Wie immer behalte ich mir vor, Kommentare zu moderieren, wenn nötig. Wer sich die Illustrationen herunterladen möchte, sollte sie vorher großklicken, danach kann man sie in der Regel downloaden und bei sich wieder hochladen.

Noch Fragen zu den Etüden? Hier habe ich das Kleingedruckte zusammengetragen. Wenn was fehlt – ihr wisst schon.

Die nächsten regulären Wörter gibt es am 5. Juni 2022, aber wie schon bemerkt wurde, haben wir im Mai 5 Sonntage, und das bedeutet, dass wir am 29. Mai eine Woche Extraetüden einschieben!
Euch weiterhin ein gutes Wochenende und wie immer Freude am Schreiben!

 

abc.etüden 2022 20+21 | 365tageasatzaday

Quelle: Pixabay, Bearbeitung von mir

 

abc.etüden 2022 20+21 | 365tageasatzaday

Quelle: Pixabay, Bearbeitung von mir

 

abc.etüden 2022 20+21 | 365tageasatzaday

Quelle: Pixabay, Bearbeitung von mir

 

120 Kommentare zu “Schreibeinladung für die Textwochen 20.21.22 | Wortspende von puzzleblume

  1. Pingback: Im Lauf – Allerlei Gedanken

  2. Pingback: Transformation – Ich lache mich gesund

    • Absolut. Kannst du sie ermuntern, weiter mitzuschreiben, oder ist sie nach den Sommerferien weg? 👍
      Die Wörter einfach möglichst sinnvoll in wenige Sätze zu stopfen, das machen immer einige. Nur hören die dann meist ziemlich schnell wieder frustriert auf … 🤔😉
      Danke fürs Verlinken! 👍
      Abendgrüße 🌧️🌼🍷🍪👍

      Gefällt 1 Person

      • Diese Gruppe wird nach den Sommerferien ins „Leben“ entlassen. Ich werde aber aller Wahrscheinlichkeit mit einer neuen Gruppe weiterarbeiten können.
        Jessi wird mir erhalten bleiben, sie schreibt in einem Artikel: Aus irgendwelchem Grund liebe ich es Geschichten zu schreiben und zu bloggen. Diese Passion kam erst, seit ich das Wahlfach Deutsch Schreiben gewählt habe.
        Ein schöneres Kompliment könnte ich ja nicht kriegen 🙂 Inzwischen kann sie sich als „Redakteurin“ ein wenig Geld verdienen …
        Was mir noch wichtig ist: Viele meiner Schüler:innen stammen aus eher schwierigen Verhältnissen. Das Schreiben kann zum Verarbeiten beitragen. Insofern möchte ich die Kommentierenden bitten, darauf zu achten, dass es sich a) um Heranwachsende handelt, die auf der Suche nach sich selbst sind b) in den Texten, auch wenn sie makaber oder sogar brutal klingen, viel Realität verarbeitet wird und c) sie unbedingt motiviert werden sollen weiterzuschreiben.
        Ich danke allen für die tolle Unterstützung und die wertvollen Kommentare.

        Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Stonecold – Kopf und Gestalt

  4. Pingback: Vatertag – alle Jahre wieder | abc.etüden | Irgendwas ist immer

  5. Pingback: ABC-Etüden 2022 – Wochen 20 & 21 – Etüde 4 – Der richtige Name | Blaupause7

  6. Pingback: Ihre Augen – Kopf und Gestalt

  7. Pingback: #abcEtüden 20.21.2022: Regenbogenhoffnung | www.mutigerleben.de

  8. Pingback: Regenbögen – meine 3. ABC-Etüde für die TW 20.21.22 | Wortspende von puzzleblume | puzzle ❀

  9. Pingback: ABC-Etüden – 20-21.22 – Schillerndes Rot – Orderly Creative Creations

  10. Pingback: ABC-Etüde KW 20+21/2022 – Irritant – Die Fledermaus

  11. Immer wieder samstags… und kurz vor Abgabeschluss… anbei meine Etüde für diese Wortspende:
    Ich wünsche allen ein schönes, sonniges Wochenende!

    ***
    Schätzchen

    Sie liebte ihren Beruf, der wirklich Berufung war und nicht nur irgendein Job. Denn auch wenn es Tage wie diesen gab, an dem sie die Sorgen plagten und die Stunden im kleinen Atelier vergingen, ohne dass die Klingel an der Ladentür läutete und keine einzige Kundschaft sich zeigen wollte, liebte sie das, was sie tat.
    Sie hatte es schon geahnt, als sie am Morgen den Wetterbericht im Radio gehört hatte. Es sollte den ganzen Tag regnen, ja es war ein regelrechter Dauerregen gemeldet. Die Natur freute sich, aber in die Fußgängerzone verirrte sich dann an einem Werktag unter der Woche kaum jemand. Irgendwie schien ihr Schmuckatelier ein Wochenend- und Schönwettergeschäft zu sein, denn dann verkaufte sie mit Abstand am meisten. „Wochenend und Sonnenschein“… das Lied der Comedian Harmonists spukte ihr durch den Kopf und sie fing an zu summen.
    Immerhin konnte sie in solchen Zeiten kreativ sein, in Ruhe arbeiten und etwas schaffen. Heute hatte sie an verschiedenen Ohrringen gearbeitet und die neuen Steine verarbeitet, die so wunderbar irisierten. Sie sollten der Hingucker und Blickfang in ihrer neuen Kollektion werden.
    Es wäre doch gelacht, wenn sie damit nicht wieder ordentliche Umsätze erzielen konnte, die wieder etwas Geld auf das klamme Bankkonto spülen würden. Ein wenig warmer Regen finanzieller Art würde gut tun – draußen blitzte und donnerte es und es ging ein wahrer Wolkenbruch herunter. Sie blickte aus dem kleinen Werkstattfenster hinaus auf das Naturschauspiel, als sie plötzlich ein Klingeln der Ladentür vernahm. Ein völlig durchnässter Herr, der sich noch schützend die Jacke über den Kopf gehalten hatte, stand triefend im Eingang und schüttelte sich wie ein Hund nach dem Bad im Bach. „Entschuldigen Sie, darf ich mich bei ihnen unterstellen? Was für ein Sauwetter.“ Sein freundliches Lachen ließ die Sonne im Laden aufgehen.

    Gefällt 1 Person

    • Ach, und bei derart freundlich beginnenden Geschichten wünscht man sich spontan gleich einen derartigen Fortgang: Herz, Schmerz, Liebesfreud – oder zumindest ein kleines Geschäft, irgendetwas, was den Tag aufhellt … 🧡🌼
      Sehr schöne Etüde, gefällt mir gut!
      Herzliche Frühabendgrüße 🌦️🌳🍵🥗🍪👍

      Gefällt 1 Person

      • Dankeschön! Mir war einfach nach etwas Licht, Leichtigkeit und Freundlichkeit… und bei offenen Enden darf sich jede(r) gerne den Fortgang wünschen, nachdem ihr/ihm gerade ist… 🙂
        Alles ist möglich…!
        Herzliche Abendgrüße in den Norden! 🌼🍷🍪

        Gefällt 1 Person

  12. Pingback: Schreibeinladung für die Textwoche 22.22 | Extraetüden | Irgendwas ist immer

  13. Pingback: Es wird Zeit, die Katzen von bösen Bäumen zu retten! – ABC Etüde von Fuad – schreibenblog

  14. Pingback: Wetterfee-Voraussage – ABC-Etüde Yesenia – schreibenblog

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite bzw. WordPress (Wordpress.com, Gravatar, Akismet) einverstanden. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..