Schreibeinladung für die Textwochen 02*03*23 | Wortspende von Ludwig Zeidler

Willkommen zurück, liebe Etüdenfans, -schreiber*innen und -leser*innen, und auch bei den Etüden willkommen im neuen Jahr 2023! Aufgrund von Krankheit (mein Freundinnen-Besuch über Silvester hatte leider eine Virusgrippe (kein Corona) im Gepäck; danke, es geht mir schon erheblich besser) habe ich es vielleicht bisher noch nicht jeder*jedem, der*die wollte, um die Ohren gehauen: Möge es ein gutes neues Jahr auch für dich werden, möge es sich uns allen gewogen zeigen – es herrscht kein Mangel an Umständen, die sich bessern könnten 😉


Wie im letzten Jahr möchte ich jedenfalls mit einem kurzen Fazit zu den Adventüden 2022 beginnen, dazu gehört vor allem die Statistik. Die Top-5-Etüden mit den meisten Aufrufen waren:

04.12.  Advent   (169)

01.12.  Deine Zeit   (165)

30.11.  Alle Jahre wieder   (162)

21.12.  Gute Nachbarschaft   (161)

27.11.  Alle Jahre wieder (159)


Screenshot Statistik Adventüden2022 Plätze 01–10 | 365tageasatzaday

Quelle: Blogstatistik, Aufrufe für 2022, 06.01.2023

Herzlichen Glückwunsch, Sabine, Doro, Christian, Nina und Puzzleblume! Die Plätze 6 bis 10 könnt ihr dem Screenshot entnehmen; besonders freut mich, dass es der Beitrag des Schreibenblogs tatsächlich in die Top 10 geschafft hat. 😀


Kurz und schmerzlos kommen wir also schon zur ersten Wortspende. Wie es bereits Tradition hat, habe ich den Etüdenerfinder um eine Wortspende gebeten, eine Bitte, der er völlig unüberraschenderweise nachgekommen ist 😉

Die Wörter für die Textwochen 02/03 des Jahres 2023 stiftete Ludwig Zeidler. Sie lauten:

Fluchtsieger
füttern
wunderbar.

 

Zum ersten Mal in diesem Jahr weise ich darauf hin, dass der obligatorische Etüden-Disclaimer weiterhin gilt: 3 Begriffe in maximal 300 Wörtern.
Eventuelle Inhaltshinweise (Triggerwarnungen) und die Überschrift zählen NICHT zum Text. Eure Beiträge verlinkt ihr bitte wie gewohnt hierhin und/oder postet den Link unten in einen Kommentar, damit eure Etüden auch ganz sicher von mir und von allen, die es interessiert, gelesen werden können. Wen ich nicht in den Kommentaren/Pings der zugehörigen Schreibeinladung finden kann (das ist diese hier), der kommt (höchstwahrscheinlich) nicht auf die nächste Liste bzw. muss meckern, ich merke mir nicht, was ich wann eventuell bei wem gelesen habe.
Die Illustrationen unterliegen nach wie vor meinem Copyright. Wie immer behalte ich mir vor, Kommentare zu moderieren, wenn nötig. Wer sich die Illustrationen herunterladen möchte, sollte sie vorher großklicken, danach kann man sie in der Regel downloaden und bei sich wieder hochladen.

Noch Fragen zu den Etüden? Hier habe ich das Kleingedruckte zusammengetragen. Wenn euch was auffällt – ihr wisst ja.

Die nächsten regulären Wörter für dieses Jahr gibt es am 22. Januar 2023. Habt weiterhin ein schönes Wochenende und gute Einfälle!

 

abc.etüden 2023 02+03 | 365tageasatzaday

Quelle: Pixabay, Bearbeitung von mir

 

abc.etüden 2023 02+03 | 365tageasatzaday

Quelle: Pixabay, Bearbeitung von mir

 

abc.etüden 2023 02+03 | 365tageasatzaday

Quelle: Pixabay, Bearbeitung von mir

 

Werbung

123 Kommentare zu “Schreibeinladung für die Textwochen 02*03*23 | Wortspende von Ludwig Zeidler

  1. Pingback: Minenfeld | Das Bodenlosz-Archiv

  2. Pingback: Entscheidungen – abcEtüde 02.03.23 #3 – Gedankenflut

  3. Pingback: Einmal um die Mittagszeit – Allerlei Gedanken

  4. Pingback: Sondernummer – olpo run

  5. Pingback: Wintervögel | abc.etüden – Katha kritzelt by Katharina Kanzan

  6. Pingback: Miniatur. Gedankenfetzen. Ein Versuch | abc.etüden | Irgendwas ist immer

  7. Pingback: abc-etüde. Der Fluchtsieger – ein automatisch erstelltes Märchen | GERDA KAZAKOU

  8. Pingback: aabc-etüde: Der Deserteur – zweite automatisch erstellte Erzählung | GERDA KAZAKOU

    • So ein Blödsinn – das war vor 20 Jahren interessant, als diese Programme in den Windeln lagen.
      Dir fällt selbst offenbar nichts Vorzeigbares ein ? Hab jedenfalls noch nie derARTiges bei dir gelesen, das mich literarisch beeindruckt hätte.

      Ich glaube außerdem nicht, daß es im Sinne des Erfinders ist, daß Programme in die Bresche springen, wenn die eigenen grauen Zellen öde Tage haben – ich würde solcherweise durch KI erstellte Etüden nicht zulassen, niemand MUSS schreiben. Sie beleidigen all jene, die sich die Mühe machen, eigene Ideen und Gedanken zu entwickeln und in Wortform zu bringen.

      Gefällt 2 Personen

      • Warte. Ich bin ausgesprochen beeindruckt und erschreckt darüber, zu was KIs inzwischen fähig sind, ich benutze sie in Form von Übersetzungsprogrammen. Natürlich widerspricht das komplett dem Sinn eines Schreibprojekts, die KI für sich schreiben zu lassen, aber ich finde das Experiment höchst interessant, und solange die*derjenige, der es einreicht, nicht behauptet, es geschrieben zu haben, sondern das Ergebnis explizit zur Diskussion stellt, habe ich überhaupt kein Problem damit. Die Gefahr sehe ich darin, dass das Web von generierten Texten überschwemmt wird, und dass es keiner merkt. Okay, im belletristischen Bereich dürfte es noch dauern, trotzdem gefällt mir der Gedanke nicht. Ich möchte noch einen Link anfügen, Moment.
        (Abendgrüße mit alkoholischem Heißgetränk) 🌌🥃🍪

        Gefällt 1 Person

      • Ich bin überhaupt nicht beeindruckt, wenn es legitim sein soll, bei einem Schreibprojekt Kunstwerke der anderen Art vorzustellen – für mich ist das voll eine in die Pappm all jener, die sich bei ihren Geschichten was denken und sich mehr oder weniger auch anstrengen beim verfassen…
        Was soll denn herauskommen, wenn Worte hirnlos aneinandergereiht werden… fehlerfreie Texte vielleicht, aber keine G’schichtln… da dreh’n sich ja alle verstorbenen Literaten in ihren Gräbern bitte – die Phantasielosen springen doch auf jeden Technikzug auf – aber was soll sowas hier ?

        Gefällt 2 Personen

      • Nichts. Genau nichts, und ich beabsichtige, jeden, der in der neuen Runde damit kommt, zu bitten, seine Geschichte doch selbst zu schreiben – Du wirst es lesen.
        Lass mich dir trotzdem versichern, dass ich das für ein wichtiges Thema halte und daher nicht päpstlicher als der Papst bin, vor allem, weil ich selbst davon noch nichts gehört hatte.
        (Zweites alkoholisches Heißgetränk. Sehr angenehm. 🥃😉)

        Gefällt 1 Person

  9. Pingback: Nur ausgedacht – Wortgerinnsel

  10. Pingback: ABC-Etüden Schreibwoche 02*03*23 – Der Knabe | nellindreams

  11. Pingback: ABC-Etüden Schreibwoche 02*03*23 – Stilleben | nellindreams

  12. Pingback: Der Suchtflieger – olpo run

  13. Pingback: ABC-Etüde KW 02 + 03 / 2023 -Spieleabend – Die Fledermaus

  14. Pingback: Der Plan (ABC-Etüde) – schreibenblog

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite bzw. WordPress (Wordpress.com, Gravatar, Akismet) einverstanden. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..